Home  
 
 
     
 
 
   
 
News-UAVD
 
22.06.13 / Steuerstundung bei den Ostsee-Spielbanken PDF Drucken E-Mail
Freitag, 21. Juni 2013

Wettbewerbsverzerrung durch Steuerstundung

Wie aus den im Bundesanzeiger veröffentlichten Bilanzen (s.u.) hervorgeht, wurde dem staatlich konzessionierten Spielbankunternehmen in privater Trägerschaft, Mecklenburg-Vorpommerns, Ostsee-Spielbanken die Spielbankenabgabe gestundet.

Während den Ostsee-Spielbanken die Steuern lediglich gestundet wurden, wurden staatliche Spielbanken in Baden- Württemberg und in Rheinland- Pfalz steuerfrei gestellt, wodurch diese, auch von der Zahlung der in der Spielbankenabgabe enthaltenen Umsatzsteuer befreit
wurden. 

Quelle und weiter: http://winyourhome.blogspot.de/2013/06/wettbewerbsverzerrung-durch_21.html

 
< Zurück   Weiter >
 
Mitglieder-Login





Passwort vergessen?