Home  
 
 
     
 
 
   
 
News-UAVD
 
03.10.13 / DIE ZEIT: Undurchsichtige Software manipulierbar? PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 3. Oktober 2013

DIE ZEIT am 2. Okt. 2013 / Seite 28:

Glücksspiel Automatenaufsteller streiten um Gewinne

 

Black Box in der Daddelhalle

 

Undurchsichtige Software steuert das Innenleben von Spielautomaten. Wird sie von großen Konzernen manipuliert? von Stefan Müller

 

Mit blinkenden und piepsenden Maschinen hat Johann Graf ein Vermögen gemacht. Er ist heute einer der reichsten Männer Österreichs und verdient sein Geld mit Spielautomaten. Was Graf vor 33 Jahren im niederösterreichischen Gumpoldskirchen startete, heißt heute Novomatic, ist ein in rund 80 Ländern aktiver Glücksspielkonzern und setzt jährlich mehrere Milliarden Euro um.

 

Seit der Übernahme der deutschen Traditionsfirma Löwen vor zehn Jahren hat Novomatic auch den hiesigen Markt im Griff. Die Unternehmensgruppe um den schillernden Daddelkönig Paul Gauselmann mag bekannter sein, doch Novomatic ist weitaus größer. Gemessen an der Zahl der Geldspielgeräte, welche die Österreicher in Deutschland stehen haben, beherrschen sie mehr als die Hälfte des Marktes. Novomatic entwickelt und baut die Geräte aber nicht nur selbst und betreibt sie in eigenen Spielhallen, sondern vermietet sie zugleich an die Konkurrenz

................................

 

lesen Sie bitte weiter / Quelle: <http://www.forum-gewerberecht............>

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 9. Oktober 2013 )
 
< Zurück   Weiter >
 
Mitglieder-Login





Passwort vergessen?